Perkutane tibiale Nervenstimulation (PTNS)

PTNS ist eine Neuromodulation, wobei der Nervus tibialis elektrisch stimuliert wird. Da der Nervus tibialis auf der gleichen Höhe im Rückenmark (S2-S4) umgeschaltet wird, wie das sakrale Miktionszentrum, kann durch die Tibialisstimulation direkt auf die Blasenaktivität Einfluss genommen werden.

Die Behandlung erfolgt wöchentlich, während 12 Wochen. Der durchschnittliche Erfolg liegt bei 60%.

Indikationen:
– Überaktive Blase
– Nicht obstruktive Blasenentleerungsstörungen
– Neurogene Blasenfunktionsstörungen
– Chronisches Schmerzsyndrom
– Stuhlinkontinenz
– Pädiatrische Funktionsstörungen